Sonntag, 15. April 2012

Im Schatten des Krieges


Ich heiße euch alle herzlich willkommen auf meinem Blog. Was erwartet euch hier? Vor allem Informationen zu meiner neuen Krimiserie rund um Ernesto Valenti. Ernesto Valenti ist Journalist und Kulturwissenschaftler. Wir begegnen ihm zum ersten Mal in Osijek/Kroatein, wo er als Lektor für deutsche Sprache arbeitet. Eigentlich wollte er eine Auszeit von seinem Job als Reporter. Keine Leichen, keine Politiker und keine Verbrecher. Aber das Schicksal will es anders. 

Mehr über den Roman gibt es auf der Amazonseite: Im Schatten des Krieges





Im Schatten des Krieges ist der erste Band der Krimireihe um Ernesto Valenti, Journalist und Kulturwissenschaftler. Nach seinem Studium hängt Ernesto seinen Job als Journalist an den Nagel und geht von Kärnten nach Kroatien. Dort, so hofft er, kann er dem täglichen Wahnsinn entkommen. Aber Ernesto irrt sich. Seine Arbeit als österreichischer Lektor an der Universität Osijek katapultiert ihn in das Zentrum einer Mordermittlung.



Kommentare:

  1. Hallo Willi!

    Gratuliere zu deinem ersten Buch!!! Naja, Buch ist es ja nicht das erste, aber das erste eBook. Hab es auch schon gekauft und werde es bestimmt nochmal lesen. Nach der Matura dann, wenn wieder Zeit zum Lesen ist. Ich habs ja schon mal gelesen, aber ich hab mir eh nicht gemerkt wer der Mörder ist. ;) Ich freue mich schon auf den nächsten Krimi - deine Bücher sind perfekt zum Eintauchen in eine andere, spannende Welt. Ich hoffe du schreibst schon fleißig die Fortsetzung! ;)
    Viel Erfolg wünsche ich dir bei deiner zukünftigen Arbeit und ich hoffe dass du erfolgreich sein wirst.

    Deine (Stief)tochter Anna. :)

    P.S.: Du bist der beste Stiefvater, den man sich wünschen kann. <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Willi,

    Hast du schon gesehen? Du bist bei den Kindle-Neuheiten Krimi und Thriller schon unter den Top 100. Und das am 17.4.2012 um 8:18 Uhr. COOOOOOL!!!

    AntwortenLöschen
  3. Sg Hr Kuehs!

    Recht herzlichen Dank für die Info. Es freut mich zu hören, dass ein Völkermarkter spannende Romane schreibt. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Kreativität und Erfolg.

    MfG

    Gerald Grebenjak

    AntwortenLöschen